Veröffentlicht am

So erhalten Sie die richtige Dosierung für CBD

Es gibt keine universelle CBD-Dosierung, und es ist nicht immer einfach, die richtige Dosis zu finden. Es hängt von einer Reihe von Faktoren ab, die für die Bestimmung Ihrer persönlichen Dosierung ausschlaggebend sind, je nachdem, warum Sie CBD-Öl dampfen. Diese Faktoren umfassen:

CBD-Stärke
Zustellungsmethode
Körpergewicht
Körperchemie
Schwere des Zustands
Darüber hinaus wirkt Cannabidiol auf mehrere molekulare Pfade im Körper, so dass sich die Erfahrung jedes Einzelnen aufgrund der oben genannten Faktoren unterscheidet, wie die Experimente des King´s College London zeigen.

In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie die richtige Dosis CBD-Öl für Sie finden.

Was ist Bioverfügbarkeit?

Jede Liefermethode schafft ein bestimmtes Maß an Bioverfügbarkeit. Dies bezieht sich darauf, wie viel CBD-Gehalt tatsächlich in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden kann. Zufällig hat Vaping die höchste Bioverfügbarkeit, eine Tatsache, die von Pharmaunternehmen anerkannt wird. CBD-Saft kann ähnliche Ergebnisse erzielen wie Esswaren und orale Tinkturen, wobei weniger Produkt verwendet werden muss, was ihn zu einem der effizientesten Abgabesysteme für Cannabidiol macht.

CBD-Kapseln und Lebensmittel – 5-15%
CBD-Tinkturen – 20-30%
CBD Vape Oil – 40-50%
Wenn Sie also 10 mg CBD absaugen, kann Ihr Körper nur 4-5 mg davon aufnehmen. Beachten Sie dies bei der Berechnung Ihrer Dosierung. Wenn Sie Ihre Versandart ändern, müssen Sie Ihre Dosierung entsprechend ihrer Bioverfügbarkeit anpassen.

Wie berechnet man die Dosierung?

Beginnen Sie immer mit der niedrigsten Dosis für Ihr Körpergewicht (siehe unten) und arbeiten Sie sich schrittweise nach oben. Wenn Sie zu viel gleichzeitig einnehmen, treten häufiger Nebenwirkungen auf, in der Regel leichte Schläfrigkeit. Umgekehrt können Sie bei einer zu geringen Dosierung überhaupt keine Wirkung feststellen.

CBD-Dampfsaftflaschen sind im Allgemeinen mit der Gesamtmenge an CBD pro Flasche (anstelle von pro ml) gekennzeichnet. Hier können Sie auf einfache Weise herausfinden, wie viel CBD in Ihrem Tank ist:

Wie viel CBD ist in jedem Zug?

Auf diese Frage gibt es keine wirkliche endgültige Antwort, da jeder CBD-Dampffeder und -Behälter zu unterschiedlichen Dampfmengen fähig ist und die Züge jeder Person unterschiedliche Dampfmengen aufnehmen. Eine Standard-1-mL-Patrone kann je nach Puffdauer insgesamt 100-200 Puffs bieten. Eine 1-ml-Patrone mit 200 mg CBD ergibt etwa 1-2 mg CBD pro Zug.

Wenn Sie einen vape mod verwenden, haben viele von ihnen tatsächlich einen Puff-Counter, der jeden Puff aufzeichnet, den Sie nehmen. Sie können diese Funktion verwenden, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viele Züge erforderlich sind, um einen CBD-Vap-Saft zu entfernen. Teilen Sie dann die Gesamtmenge an CBD in Ihrem Tank durch die Gesamtanzahl der Züge, um die Dosis pro Zug zu bestimmen.

Wenn Sie keine technischen Informationen benötigen, können Sie einfach herausfinden, wie oft Sie Ihren Tank nachfüllen, sobald Sie die Gesamt-CBD pro Tank ermittelt haben. Wenn Ihr Tank also insgesamt 66 mg CBD enthält und Sie die Hälfte davon verdampfen, haben Sie 33 mg CBD verdampft. Wenn Sie etwa 33 Züge benötigten, bedeutet dies, dass Sie etwa 1 mg CBD pro Zug eingenommen haben.

Empfohlene Dosierungen für CBD

Diese Tabelle gibt Ihnen eine allgemeine Vorstellung davon, wie viel CBD Sie einnehmen sollten, basierend auf Ihrem Körpergewicht. Fangen Sie immer niedrig an und arbeiten Sie sich schrittweise bis zu Ihnen hoch

Denken Sie daran, dass sich Ihre Dosierung je nach dem zu behandelnden Zustand ändert. Darüber hinaus sind diese Dosierungen für die orale Einnahme von CBD bestimmt. Wenn Sie also Dampf abnehmen, brauchen Sie aufgrund der höheren Bioverfügbarkeit von CBD mit Dampf nicht so viel. Hier sind ein paar empfohlene Dosen:

Steigern Sie den Appetit bei Krebspatienten – 2,5 mg CBD (am besten in einem Verhältnis von 1: 1 mit THC, sofern verfügbar, wo Sie leben)
Chronischer Schmerz – 2,5-20 mg CBD
Epilepsie – 200-300 mg CBD
Schlafstörungen – 40-160 mg CBD
Soziale Angst – 40-300 mg
Quelle: isum

Fazit

Inzwischen sollten Sie ein besseres Verständnis dafür haben, wie Sie die perfekte Dosis zum Verdampfen von CBD-Öl berechnen. Wie Sie gesehen haben, hängt viel davon ab, wie viel CBD zu verdampfen ist. Die beste Methode ist, so niedrig wie möglich zu beginnen und sich dann langsam nach oben zu arbeiten. Sobald Sie die niedrigste Dosis gefunden haben, die für Sie geeignet ist, ändern Sie diese nicht. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie nicht genug bekommen, können Sie immer in Schritten von 5 mg erhöhen.